Die Stimme der Frauen

19,00 €

Das Frauenwahlrecht meinen Kindern erklärt

Was bedeutet es, »eine Stimme zu haben«? Warum haben Frauen darum kämpfen müssen, das Wahlrecht zu erhalten? Wie haben sie dieses Recht gewonnen? Und wie kämpfen sie in manchen Ländern heute noch, um es zu erhalten?

Zwei Jahre nach dem Frauenstreik 2019, der die Strassen der Schweizer Städte in Violett tauchte, zeichnet Caroline Stevan die Geschichte dieses Kampfes für die Gleichstellung der Geschlechter nach.

Von den Pionierinnen des 18. Jahrhunderts bis zu den Kämpferinnen von heute, von China über die USA bis in die Schweiz erfahrt ihr, welchen Argumenten diese mutigen und inspirierenden Frauen entgegenstehen mussten, welches das erste Land war, das ihnen das Wahlrecht einräumte und wie es um den Platz von Frauen in der Politik heute steht.

Ein Buch für die Bürger und Bürgerinnen von morgen.

Über die Autorin und Illustratorin:

Caroline Stevan wurde in Bern geboren und verbrachte ihre Kindheit in der Schweiz und in Frankreich. Nach ihrem Journalismusstudium in Frankreich kehrte sie in die Schweiz zurück und arbeitete für die Zeitung Le Temps, in der internationalen Sektion und dann in der Kultur. Sie kam 2019 zu RTS Radio und ist Co-Regisseurin des Alt + 1000-Fotofestivals.

Elīna Brasliņa ist eine Illustratorin aus Lettland. Sie hat bisher mehr als zwanzig Bücher illustriert, hauptsächlich Kinderbücher und Jugendromane lettischer Autoren. Von ihr illustrierte Bücher wurden in Grossbritannien, Irland, Frankreich, Spanien, Belgien, Südkorea und mehreren anderen Ländern veröffentlicht. Sie macht auch Produktionsdesign für Animationsfilme und kreiert in ihrer Freizeit feministische Kunst.

×